Erweiterung: Virtuelle Röhren-Diode zur Erzeugung weißen Rauschens

Unsere Software ist auf bestimmten kosmologischen und morphogenetischen Grundsätzen aufgebaut und benötigt eigentlich keine Dioden mit Weißem Rauschen zur Stochastik-Unterstützung. Dennoch war dieses Gebiet anscheinend so interessant für viele CodeCoder-Anwender, dass immer mehr darum baten, den CodeCoder um dieses Feature zu erweitern.

Auf vielfachen Wunsch gibt es für unsere Download-Software-Kunden hier einen Fachaufsatz mit den Absätzen Die Diode, Weißes Rauschen, Stochastik, Princeton Engineering Anomalies Research (PEAR) und White Noise für CC.
Das Programm-Modul "White Noise für CC" können aktuelle Kunden hier bekommen (nur für Nutzer der Download-Versionen).

Die aktuelle Version verfügt über folgende Features:
Stochastik-Faktor: Wählen Sie hier zunächst, wieviele Berechnungen pro Item gemacht werden sollen (1000, 6667 oder 10000).
Matrix-Test: Sie können bis zu 15 Matrix-Speicher (z. B. je eine "Datenbank" mit Homöopathika, Farben, Edelsteinen usw.) vorbereiten. - Matrix-Dateien sind wie "Ampullen-Testkästen".
Dioden-Emulationen: Hier haben Sie als Zufallsgeneratoren zusätzlich zu zwei Röhren-Dioden-Emulationen noch die Emulationen von gängigen 4 Halbleiterdioden-Anordnungen, darunter auch die von PEAR favorisierte "Mi...". Die Unterschiede liegen hauptsächlich im Frequenzbereich des Rauschens, in der Gleichmäßigkeit, in Störbeeinflussbarkeit und in den Reaktionszeiten.
White-Noise-Modi: Insgesamt gibt es 3 Modi, jeweils einmal zur Überprüfung einer einzelnen Datei und einmal zur zeitsparenden Matrix-Überprüfung.
1. Diode pur: Hier wird das Stochastik-Experiment ohne weitere Vorgaben am Probanden bzw. am Muster durchgeführt.
2. Diode + Postulatio: Das Experiment wird durch eine Postulatio ergänzt und dann am Probanden bzw. am Muster durchgeführt. Postulatio ist in seiner Bedeutung vielseitig: Forderung, Verlangen, Anliegen, Gesuch, Klage oder Beschwerde - und geht somit über eine reine Diagnose oder Affirmation hinaus. - Sie können so zusätzlichen Einfluss auf die Suche nehmen, indem Sie eine exaktestmögliche Angabe machen - kein Standard!
3. Diode + Terma: Das Experiment wird durch ein Terma ergänzt und dann am Probanden bzw. am Muster durchgeführt. Terma bedeutet zunächst einmal "Ziel" und im Neugriechischen "Endhaltestelle". Die können hier sowohl das Ziel Ihrer Bemühungen (z. B. voller Name) und den "erwarteten Erfolg" in Worte fassen. - Sie können so auch hier zusätzlichen Einfluss auf die Suche nehmen, indem Sie eine exaktestmögliche Angabe machen - kein Standard!
Außerdem: Sie können als zutreffend gefundene Items unter dem Probanden-Namen abspeichern und ausdrucken. Später können diese Dateien zur Weiterverarbeitung wieder über den CodeTester eingelesen werden.